Erneute Vermessung am Hochvogel
DCIM100MEDIADJI_0293.JPG

Erneute Vermessung am Hochvogel

Ein massiver Spalt klafft am Gipfel des Hochvogels in den Allgäuer Alpen – ein nicht zu übersehendes Indiz für den drohenden Bergsturz. Die Spalte hat sich in den letzten 3 Jahren um 30 cm erweitert und täglich wächst sie um 0,4 mm. Am 12. September wurde der Gipfelaufbau nochmals mit Drohnen beflogen, um ein hochgenaues 3D-Modell zu generieren. Im Vergleich mit älteren 3D-Modellen lassen sich so etwaige Veränderungen und Bewegungen feststellen. AlpSenseBench ist eine einjährige Benchmark-Vorstudie (2018) in 4 alpinen Regionen (Bayern, Tirol, Land Salzburg und Südtirol) zu hochverfügbaren Remote Sensing gestützten Frühwarnsystemen für Naturgefahren in besonders Klimawandel-sensiblen alpinen Räumen.

Close Menu